Zurück zur Übersicht
Sicherheit 8. Juni 2018
  • Artikel teilen

Laut dem jährlichen Cyber-Security Report von Cisco versuchen pro Sekunde Cyberkriminelle mit Hilfe von ca. 3’000 manipulierten Absenderadressen an vertrauenswürdige Daten von ahnungslosen Internet-Nutzern zu gelangen.

Wozu dient Phishing?

Was ist Phishing?
Phishing setzt sich aus den englischen Wörtern «Password», «Harvesting» (dt. Ernten) und «Fishing» zusammen. Phishing ist eine Technik, um an vertrauliche Daten von ahnungslosen Internet-Nutzern zu gelangen. Das betroffene Opfer verliert dabei doppelt, Daten und Geld!

Ein Phishing-Angriff startet in der Regel mit einer E-Mail, in welcher du aufgefordert wirst, vertrauliche Daten preiszugeben. Ein Phishing-Mail kann ein verlockendes Angebot unterbreiten oder eine sofortige Handlung verlangen.

In den meisten Fällen erhältst du einen Link, welcher auf eine gefälschte Website führt, um dort vertrauliche Daten einzugeben, wie zum Beispiel:

  • Zugangsdaten von Ihrem E-Banking
  • Kreditkartendaten
  • Passwörter
  • PIN-Codes
  • Sicherheitscodes
  • Zugangsdaten zu Online-Auktionsanbieter

Wie funktioniert Phishing?

So entlarvst du Phishing-Mails:

Damit du kein Opfer von Phishing wirst, achte auf diese typischen Merkmale:

Wie du richtig handelst:

  • Keine aufgeführten Links im Mail öffnen
  • die im Mail angegebene Telefonnummer nicht anrufen
  • bei Unsicherheiten, Kontakt über den bereits bekannten Weg aufnehmen

Hast du deine Daten aus Versehen eingegeben?

Keine Angst – so etwas kann passieren.
So reagierst du in einer solchen Situation richtig:

Weitere Informationen rund um das Thema «Phishing» erhältst du in unserem dazugehörigen Handout.

Weitere News

Alle News

Vernetze dich mit uns

Swiss Business Cloud ausprobieren?

Erlebe noch heute die Welt der Swiss Business Cloud mit unserer Demo.