Sicherheit 18. März 2020

Bund warnt vor gefälschten BAG-Mails

Der Bund warnt in seiner Melde-und Analysestelle Informationssicherung MELANI vor Cyberkriminellen.

Cyberkriminelle versuchen seit Freitagnachmittag (13. März 2020) die Verunsicherung der Bevölkerung aufgrund der momentanen Situation um das Coronavirus auszunutzen. Als Absender der Mails, benutzen Cyberkriminelle das BAG (Bundesamt für Gesundheit). Mittels gefälschten Mails und Posts über das Thema Coronavirus, versuchen sie Geräte zu infizieren und die Schadensoftware (AgentTesla) zu verbreiten. Durch das Öffnen von Anhängen, Links oder Mails, wird die Malware auf Ihren PC installiert. Dies ermöglicht den Erpressern den vollen Fernzugriff auf Ihren Computer und Passwörter können ausgelesen werden.

Wie du dich schützen kannst:

  • öffne keine Anhänge
  • wähle keine Links an
  • melde solche Mails an MELANI

Wenn du versehentlich einen Anhang oder einen Link geklickt hast, schalte sofort deinen Computer aus. Setze wenn möglich den Computer neu auf oder kontaktiere zur Unterstützung unsere Service Line (044 552 13 13).

Quellen: MELANI (weitere Informationen), Beispiel gefälschtes Mail

Das könnte dich auch interessieren

Bund warnt vor betrügerischen Anrufen bei Firmen

Sicherheit 12. Juli 2018 Lies hier die Originalmeldung der Melde- und Analysestelle Informationssicherung der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Wir empfehlen dir die Meldung des Bundes zu prüfen und gegebenenfalls Massnahmen einzuleiten: 1. Kontrolliere, welche Informationen über die eigene Firma online zugänglich sind. Gib auf deiner … Mehr erfahren
blank

Bund warnt vor schädlichen Office-Dokumenten in E-Mails – was tun?

Sicherheit 12. Juli 2016 Bei der Schadsoftware, welche über diesen Angriffsvektor verbreitet wird, handelt es sich üblicherweise um Locky (Ransomware) oder Dridex (eBanking-Trojaner). Während die Schadsoftware Locky Dateien auf dem Computer des Opfers verschlüsselt und die Opfer danach erpresst, … Mehr erfahren
blank

Bund warnt vor Sextortion

Sicherheit 4. Januar 2019 Erpresser behaupten in einer Mail, dass sie Zugriff auf Computer und die Webcam haben und drohen, falls kein Lösegeld bezahlt wird, persönliche Bilder und Videos mit sexuellen Inhalt an alle Kontakte zu senden. Als Druckmittel … Mehr erfahren

Open Circle AG
Freilagerstrasse 32
CH-8047 Zürich

©2024 Open Circle AG, alle Rechte vorbehalten.